Rindersteak ′s braten !


Wie brate ich ein Rindersteak, Rinderfilet, Rumpsteak, Rib Eye Steak, Hüftsteak?

Wie brate ich ein Rindersteak, Rinderfilet, Rumpsteak, Rib Eye Steak, Hüftsteak?

"Allem Voraus" ist als erstens eine IA Fleisch-Qualität!

Unter Qualität verstehe ich ein Markenfleisch so wie wir das führen, es gibt keine guten Steaks für kg/9,90€. Unsere Rumpsteaks sind alle mindestens 21 Tage am Knochen gereift (Dry aged Beef). Im Schnitt verkaufen wir unsere Steaks mit einer Reifung von 30 Tagen, das ist fast schon eine Garantie dass ihr Rindersteak zart wird.

Um das Rindersteak zu braten gibt es 1001 Rezepte - ich werde ihnen hier meine Methode zum Nachmachen erläutern. Ich bin seit über 35 Jahren Metzger, esse mindestens ein Rindersteak wöchentlich - vorzugsweise Rumpsteak ca. 300-350g schwer.

Anleitung:

Geben normales Speiseöl in eine Pfanne (gusseiserne) - nicht zu viel! Das Steak soll oder darf nicht im Öl schwimmen. Die Pfanne richtig heiß erhitzen. Das gewürzte Steak in die Pfanne legen und jede Seite richtig heiß - je 1 min. - scharf anbraten. Jetzt schalten sie die Hitze um 1/3 herunter. Das Steak im 20 Sekundentakt immer wieder wenden. Nach 2 min. wieder die Hitze reduzieren auf 1/2 Stärke  - nicht vergessen: immer wieder wenden!

Das Steak je nach Gewicht zwischen 5-10 Minuten anbraten. Wenn sie sich anfangs unsicher sind schneiden sie das Steak einfach in der Mitte an um optisch zu schauen, ob es den Garpunkt den sie möchten, erreicht hat. Keine Angst, das Steak bleibt ihnen trotz dem Anschnitt saftig.

Nach dieser Methode können sie jedes Steak braten: Heiß anbraten - dann Hitze runterschalten und viel wenden. Lieber eine Minute zu früh rausnehmen als zu lang - oder testen durch einschneiden. Ein Steak soll auf jeden Fall schön rosa sein, auch das beste Steak schmeckt durchgebraten nur noch halb so gut.

Noch ein Tipp: Je nach Steak lassen sie das "Fett" bis zum Schluss am Fleisch dran. Nach dem Braten kann es weggeschnitten werden - das Fett gibt dem Steak das einzigartige Aroma und ist ein Geschmacksträger.

Nach dieser Methode wird das Steak auch gegrillt ,,immer wieder wenden" das ist das einzige Geheimnis!

Ich wünsche gutes Gelingen. Ihr Jürgen Pum - Metzgermeister 

 

 

Weiter zu Dry aged Rumpsteak vom Hohenlohener Weiderind "dry aged beef" >
Ihr Kommentar zu diesem Beitrag
Vergeben Sie bitte Sterne, um den Artikel zu bewerten.
(5 - ausgezeichnet; 1 - schlecht)

Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.
Mit Ausnahme Ihrer E-Mail-Adresse werden alle Angaben veröffentlicht.

Kundenbewertungen für Wie brate ich ein Rindersteak, Rinderfilet, Rumpsteak, Rib Eye Steak, Hüftsteak?:

Keine Bewertung vorhanden für Wie brate ich ein Rindersteak, Rinderfilet, Rumpsteak, Rib Eye Steak, Hüftsteak?!